^
top
Händler, Handwerker, Kleinanzeigen
Kaufen und verkaufen

Die Sonne scheint, das Gras ist grün ...


Social Media

 

Besuchen Sie uns

Gartenplanet bei Facebook    Google+    Gartenplanet bei Twitter

Ein grünes Dach – und es geht weiter

05.06.2016 - admin

So langsam brauchen wir nicht mehr jede Ranke zu hegen und zu pflegen. Das Geißblatt ist sehr robust und wächst recht schnell.

Damit das frisch gepflanzte Geißblatt auch gut in die Höhe wachsen kann, ist es mit Stangen, Klebeband und Draht fixiert worden. Das war keine leichte Aufgabe.
Jetzt nach 3 Jahren sind die Kletterpflanzen gut verwurzelt, haben die zu überdachende Fläche fast ganz bedeckt und brauchen keinen stützenden Halt mehr.
Wir entfernen also die Stangen und Drähte. Die Kletterpflanze ist wie Kraut und Rüben gewachsen und dieses Wirrwarr ist nicht wirklich schön an zu sehen. Also was ist zu tun?

Wenn man nicht Einhalt gebietet, wächst das Geißblatt wie Kraut und Rüben

Struktur für den Stamm mit sanfter Umwickelung

Die trockene Ranken und auch die Triebe, die das Dach noch nicht erreicht haben, werden entfernt. Das wuchsfreudige Geißblatt würde sonst alles überwuchern und die übrigen Pflanzen und Sträucher wären kaum noch sichtbar. Außerdem wird auf diese Weise das Wachstum in die richtige Richtung gelenkt und zwar zu den oberhalb liegenden Ranken.
Um dem Durcheinander eine ansprechende Form zu geben, werden die Ranken zusammen gebunden. Die Triebe, die in etwa in die gleiche Richtung wachsen, werden zusammengefasst und mit einem Baumwollfaden umwickelt. Im Gegensatz zum Bindedraht, welcher oft ins Holz einwächst, verrottet der Baumwollfaden. Wir brauchen also nur zu warten, bis der Stamm kräftiger wird und die vorgegebene Form übernommen hat. Die Umwickelung wird gesprengt, fällt ab oder lässt sich leicht entfernen.

Ein Naturkunstwerk entsteht

Angelehnt an den natürlichen Verlauf erschaffen wir fließende Formen. Durch die Verwendung von farbigen Bändern können wir den Stamm kunstvoll gestalten. Durch eine engere Wicklung tritt das “Kunstwerk“ in den Vordergrund aber dabei besteht natürlich die Gefahr, dass die Bandage später nicht reißen kann. In dem Fall muss sie nach einigen Jahren aufgeschnitten werden.
Neben Baumwolle lässt sich ebenfalls gut Bast, Sisal oder Papierband verwenden.
Wichtig ist nur, dass das Material verrottet.

Schon seit Menschengedenken zwingen wir der Natur unseren Willen auf aber als Natur- und Gartenfreund machen wir es auf eine stilvolle und schonende Weise.

Struktur und Farbe für den Geißblattstamm - die sanfte Formgestaltung

Garten Blog

Kategorie:
Garten Blog

Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar zum Beitrag schreiben
Formular ausblenden   

Hier können Sie einen Kommentar verfassen


Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Berechnen Sie 4 - 2

 

Aber das absterbende Laub ist nicht unbedingt ein Hingucker.

03.05.2016
Garten Blog    Garten Blog

 

Für Zimmerpflanzen gibt es ausgefallene, dekorative Pflanzenschalen aus Ton und auch die Wurzeln fühlen sich in Granulaten aus Ton sehr wohl.

03.04.2016
Garten Blog    Garten Blog

 

Wir beginnen mit den Grundelementen aus Holz und fegen so den Wintermief hinaus.

17.03.2016
Garten Blog    Garten Blog

 

Bäume begleiten uns durch das ganze Jahr und jetzt ist es Zeit für den Christbaum.

16.12.2015
Garten Blog    Garten Blog

 

Full Banner Bodendecker
 

Stauden teilen, Samen sammeln - jetzt vorsorgen für das nächste Jahr.

21.10.2015
Garten Blog    Garten Blog

 

Gerade wenn so eine Hitzewelle uns erreicht, dann sehnen wir uns nach einem schattigen Plätzchen.

14.07.2015
Garten Blog    Garten Blog