^
top
Händler, Handwerker, Kleinanzeigen
Kaufen und verkaufen

Die Sonne scheint, das Gras ist grün ...


Social Media

 

Besuchen Sie uns

Gartenplanet bei Facebook    Google+    Gartenplanet bei Twitter

Ihr Garten und das Spiel um Licht und Schatten

08.07.2014 - admin

Sonne, Schatten oder Halbschatten - gestalten Sie nach den Bedürfnissen der Pflanzen und Sträucher.

 

Möchten Sie erfolgreich den eigenen Garten bepflanzen, strukturierte Beete anlegen und allen Pflanzen die optimalen Bedingungen zukommen lassen, ist ein Blick auf die Lichtverhältnisse unabdingbar. Einige Pflanzen lieben das heiße Bad in der Sonne, anderen bekommt vor allem der kühle Schatten. Ordern Sie Pflanzen und Blumen, werden betreffende Hinweise im Bereich der Produktbeschreibungen auftauchen.

 

Stellen Sie zu Beginn die Lichtverhältnisse auf Ihrem Grundstück genauestens fest. Achtung: Diese verändern sich über den Tag und die Jahreszeit. Dies sollte in die Planung einberechnet werden. Sie sollten beobachten, wie sich der Schatten über den Tag hinweg durch den Garten bewegt. Erst dann ist es sinnvoll, Sitzbereiche, Terrasse und Beete anzulegen. Es ist darüber hinaus empfehlenswert, Fotos vom Garten zu den verschiedenen Tageszeiten zu machen. Schade, wenn Ihre Terrasse über den Vormittag hinweg im Schatten liegt , doch am Nachmittag in der prallen Sonne.

 

Mit dem Kompass die Ausrichtung des Gartens bestimmen

Nutzen Sie für die allgemeine Ausrichtung im Garten einen Kompass. Zeigt die rote Nadel nach Norden, kann es losgehen. Auch die Richtungen der Grundstücksgrenzen sollten bestimmt werden. Wussten Sie, dass ein südlich ausgerichteter Garten über den gesamten Tag hinweg die Sonne genießt, während der nach Norden gerichtete Gartenbereich wohl eher im Schatten liegt? Gärten in Ostlage punkten mit der morgendlichen Sonne und dem Schatten an den Abenden. Bei Gärten in Westlage verhalten sich die Lichtverhältnisse genau anders herum. Im Prinzip bestimmen Ihre individuellen Bedürfnisse und die Ihre Pflanzen die Ausrichtung und Gestaltung des Gartens. Besteht eine Harmonie zwischen Licht, Schatten, Bewässrung und Düngung, ist die Grundlage für eine reiche Ernte und einen blütenprächtigen Wuchs geschaffen.

 

Garten Blog

Kategorie:
Garten Blog

Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar zum Beitrag schreiben
Formular ausblenden   

Hier können Sie einen Kommentar verfassen


Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Beenden Sie folgenden Satz: Sonne, Mond und ...?

 

Flieder -Ölbaumgewächs mit betörendem Duft.

02.07.2014
Garten Blog    Garten Blog

 

Die Ameise an sich ist ein nützliches Tier, denn es übernimmt in der Natur und in Ihrem Garten die Aufgabe der Gesundheitspolizei.

29.06.2014
Garten Blog    Garten Blog

 

Bäume begleiten durchs Leben und die Jahreszeiten und müssen geschützt werden.

27.06.2014
Garten Blog    Garten Blog

 

Arbeiten im Ziergarten - Hecken, Sträucher, Pflanzen schneiden, Schädlinge bekämpfen

24.06.2014
Garten Blog    Garten Blog

 

Full Banner Bodendecker
 

Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten ernten - Checkliste im Juni.

22.06.2014
Garten Blog    Garten Blog

 

Wässrig, fad und nahezu geschmackslos – so schmecken Tomaten aus dem Supermarkt.

31.05.2014
Garten Blog    Garten Blog