^
top
Händler, Handwerker, Kleinanzeigen
Kaufen und verkaufen

Die Sonne scheint, das Gras ist grün ...


Social Media

 

Besuchen Sie uns

Gartenplanet bei Facebook    Google+    Gartenplanet bei Twitter

Substrat und Pflanzgefäße - Ton in Ton

03.04.2016 - admin

Für Zimmerpflanzen gibt es ausgefallene, dekorative Pflanzenschalen aus Ton und auch die Wurzeln fühlen sich in Granulaten aus Ton sehr wohl.

Durch die Verwendung von Pflanzengranulat hat sich das Aussehen der Fensterbank verändert. Früher stellte man den Tontopf mit der Zimmerpflanze in einen schön gemusterten Übertopf. Der Tontopf speichert Wasser und der Übertopf sieht nicht nur gut aus, sondern er schützt den Untergrund vor hässlichen Wasserrändern. Mittlerweile werden meist Pflanztöpfe aus Plastik verwendet – weniger Gewicht aber auch weniger (Wasser-)Speicherkapazität.

Pflanzgranulate haben einige Vorteile gegenüber dem Eintopfen in Blumenerde. Man kann das Pflanzgefäß direkt bepflanzen, muss nicht so häufig gießen, da Wasser gespeichert wird und da keine organischen Bestandteile vorhanden sind, sind die Pflanzen weitest gehend vor Schimmel und Schädlingen geschützt.

Das direkte Bepflanzen birgt aber doch Tücken. Wenn es sich bei dem Material des Pflanzengefäßes ebenfalls um Ton handelt, so besteht die Gefahr der Verrottung. Pflanzschalen für den Innenbereich sind meist nicht vollständig glasiert und so wird das Wasser nicht nur im Granulat gespeichert sondern zieht auch in den Pflanzentopf.

Zuerst blättert die Farbe ein wenig ab und nach einiger Zeit löst sich der Topf mehr oder weniger ganz auf.

Da haben wir uns zu früh darüber gefreut, dass wir jede Art von Gefäß bepflanzen können, ohne dass wir einen entsprechenden (wasserdichten) Innentopf brauchen. Aber es gibt eine recht einfache Lösung.

Die Schale oder welche Art von Gefäß auch immer wird mit einer starken, dichten Plastiktüte bestückt. Gefrierbeutel sind hier für recht gut geeignet. Die Tüte passt sich an die Form des Gefäßes an und wird nach dem Befüllen an der Granulat-Oberfläche mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Wenn diese Plastik-Einlage nicht ganz passend für Pflanzbehälter ist, dann werden die Lücken zwischen Topf und Pflanz-Tüte ebenfalls mit Granulat gefüllt. Beim Gießen dann aber daraus achten, daß nur in die Tüte gegossen wird.

Was tun, wenn das Unglück schon passiert ist. Der Pflanzkasten passt von der Form und Größe genau an diese Stelle und wir bringen es einfach nicht übers Herz und davon zu trennen.

Serviettentechnik – vor einigen Jahren ein „Muss“ für jeden Bastler

Mit ein wenig Geschick lässt sich auch hier etwas machen. Zunächst sollte der Topf gut durch trocken. Zur Grundierung Farbe auftragen(es kann durchaus ein Rest Wandfarbe von der letzten Renovierung verwendet werden), Trockenzeit beachten und dann lassen wir unserer Kreativität freien Lauf.

Einzelnes Motiv auf farbigem Hintergrund, wild durcheinander und überlappend geklebt oder zusätzlich mit Farbe aufpeppen – der alte Kübel wird auf jeden Fall ein Unikat.

Wenn der Basteleifer am Wochenende zuschlägt und gerade kein Serviettenlack vorhanden ist, kann man selbst hergestellter Elefantenhaut (Tapetenschutz) verwenden. Für diese Alternative verrührt einfach Leim und Wasser bis das Gemisch sehr flüssig ist und schon kann man los legen.

 Pflanzschale und Granulat - Ton für Zimmerpflanzen

Garten Blog

Kategorie:
Garten Blog

Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar zum Beitrag schreiben
Formular ausblenden   

Hier können Sie einen Kommentar verfassen


Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Das Gegenteil von Weiß ist ...?

 

Wir beginnen mit den Grundelementen aus Holz und fegen so den Wintermief hinaus.

17.03.2016
Garten Blog    Garten Blog

 

Bäume begleiten uns durch das ganze Jahr und jetzt ist es Zeit für den Christbaum.

16.12.2015
Garten Blog    Garten Blog

 

Stauden teilen, Samen sammeln - jetzt vorsorgen für das nächste Jahr.

21.10.2015
Garten Blog    Garten Blog

 

Gerade wenn so eine Hitzewelle uns erreicht, dann sehnen wir uns nach einem schattigen Plätzchen.

14.07.2015
Garten Blog    Garten Blog

 

Full Banner Bodendecker
 

Eingang in den gesamten Garten, die Schrebergarten-Parzelle, den Bauerngarten oder den Gemüsegarten – ein dekorativer Rosenbogen wirkt wie eine herzliche Einladung.

24.05.2015
Garten Blog    Garten Blog

 

So manche Leidenschaft für den Garten hat schon früh in der Kindheit begonnen.

24.03.2015
Garten Blog    Garten Blog