^
top
Händler, Handwerker, Kleinanzeigen
Kaufen und verkaufen

Die Sonne scheint, das Gras ist grün ...


Social Media

Besuchen Sie uns

Gartenplanet bei Facebook    Gartenplanet bei Twitter

Gartenkalender Februar

11.12.2012 - admin

Ein paar Fühlingsgrüße gibt es schon: Schneeglöckchen, Winterling, Christrose

 

  • An frostfreien Tagen können die Sträucher geschnitten werden. Die Frühjahrsblüher allerdings erst nach der Blüte.
  • Der Spätwinter ist der beste Zeitpunkt um Ligusterhecken zu schneiden. Es kann sogar sehr radikal zurück geschnitten werden. Im Sommer wird dann zum zweiten Mal geschnitten.
  • Im Herbst keine Zeit gehabt die Gartengeräte zu säubern? – Dann jetzt aber ran!
  • Terrakotta Töpfe werden mit der Zeit durch Kalkablagerungen und Moos unansehnlich. Wenn man die Töpfe für eine Woche in den Teich legt, so lässt sich der Schmutz recht leicht abbürsten. Wer keinen Teich im Garten hat, der kann die Töpfe auch in Regenwasser legen.
  • Selbst große Sträucher, die schon einige Jahre im Garten stehen, lassen sich nun an frostfreien Tagen verpflanzen. Man muss nur darauf achten, dass der Wurzelballen nicht austrocknet und nach dem Umpflanzen muss der Boden stets feucht sein.
  • Wer nun schon Möhren aussähen will, der sollte unter das Saatgut Radieschensamen mischen. Da Möhren eine sehr lange Keimzeit haben, findet man sie dann oft nicht wieder. Radieschen hingegen keimen sehr schnell und bis die Möhren dann soweit sind, sind die Radieschen längst abgeerntet.
  • Die Kübelpflanzen fangen nun auch langsam wieder an zu wachsen, aber diese dünnen, langen (Geil)Triebe müssen ganz abgeschnitten werden.
    An frostfreien Tagen sollte das Winterquartier auch gut gelüftet werden.
  • Schneeglöckchen sind die ersten Frühlingsboten. Wer sie teilen möchte, der sollte dies tun, wenn sie blühen. Sofort nach der Blüte verschwinden auch die Blätter und man findet die Zwiebeln nicht mehr wieder.
    Beim Pflanzen darauf achten, dass die Wurzeln auf keine Fall trocken werden.
  • Wer sich Zwiebelblumen (Krokusse, Narzissen …) ins Haus holt, der sollte sie möglichst kühl stellen. So blühen sie länger.
  • Das gilt auch für die Becherprimeln, die es nun überall zu kaufen gibt. Außerdem sollte man darauf achten, dass der Wurzelballen nicht austrocknet.
  • Strauchrosen nur wenig schneiden. Es reicht, wenn zu lange und alte Triebe eingekürzt werden.
    Bei Kletterrosen schneidet man nur die trockenen Zweige.
  • Die Leimringe an den Obstbäumen sollten kontrolliert werden, da der Frost den Leim brüchig machen kann und dann nicht mehr klebt.
  • Wenn bei den Obstbäumen der Rasen bis zum Stamm wächst, dann sollte man nun mit dem Düngen beginnen.
    Der Rasen nimmt die Nährstoffen schneller auf als der Baum. Da der Rasen aber nun noch nicht wächst, hat der Baum auch die Chance etwas von dem Dünger mitzukriegen.

 

Garten-Kalender

Kategorie:
Garten-Kalender

Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar zum Beitrag schreiben
Formular ausblenden   

Hier können Sie einen Kommentar verfassen


Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Das Gegenteil von Weiß ist ...?