^
top
Händler, Handwerker, Kleinanzeigen
Kaufen und verkaufen

Die Sonne scheint, das Gras ist grün ...

Kategorien

Alle Kategorien
Produkt suchen im Bereich

Säulen & Sockel

Social Media

 

Besuchen Sie uns

Gartenplanet bei Facebook    Google+    Gartenplanet bei Twitter

Säulen und Sockel als antike Hingucker im Garten

Eine Säule nimmt ursprünglich direkten Bezug auf eine freistehende und lotrechte Stütze und besteht zumeist aus Ziegeln, Stein, Holz oder Metall. Erst in der Folge eines Querschnitts kann herausgefunden werden, ob es sich um eine Dreiviertel-Säule, eine Halbsäule oder ein Pilaster handelt. Im Gegensatz zu einem Rundpfeiler ist an einer Säule eine Verjüngung zu erkennen. Aus der grundlegenden Funktion dieses Bauteils haben sich eine Menge Lebensweisheiten und Mottos entwickelt. So trägt ein Sockel oder eine Säule zum Teil das gesamte Gewölbe, Arkaden oder das Gebälk eines Gebäudes. Heute kommen den Säulen im Garten oder auf Ihrer Außenfläche vor allem dekorative Zwecke zu. Eines haben alle Säulen gemeinsam, sie lassen eine spezifische Struktur erkennen.

Aufbau und historische Entwicklung von Säulen und Sockel
Eine Säule besteht im Prinzip aus drei Teilen: dem Schaft, dem Säulenfuß und dem Kapitell - der Krönung einer Säule. Dabei gehört lediglich der Schaft zum notwendigen Bestandteil einer Säule. Den anderen Teilen kommen lediglich dekorative Zwecke zu. Je nach Architekturstilepoche lassen sich verschiedene Elemente und Verzierungen im Hinblick auf eine Säule und einen Sockel unterscheiden. Dabei gingen vor allen Dingen die Architektur-Stile über die Jahre recht streng vor und ließen nur festgelegte Säulenordnungen zu.
In der klassischen Säulenordnung lässt sich eine zweigeteilte Basis erkennen. Es handelt sich hierbei im unteren Bereich um eine quadratische Platte, die wiederum als Plinthe bezeichnet wird. Die Plinthe soll die gesamte Last gleichmäßig auf die Grundfläche verteilen und ist zum Teil mit Blattmotiven und verschiedenen Ornamenten reich verziert. In einem Querschnitt fällt eine runde Form auf. Der Großteil der Schafte ist aus seinem einzigen Teil herausgearbeitet und gibt den Sockeln ihre typische Form. Sie möchte nun eine dieser historischen Bauwerke in Ihrem eigenen Garten aufstellen? Dann kombinieren Sie Säule und Sockel. Platzieren Sie diese auf einer ebene Fläche, wie im Bereich der Terrasse oder auf dem Balkon auf.

Säulen & Sockel