^
top
Händler, Handwerker, Kleinanzeigen
Kaufen und verkaufen

Die Sonne scheint, das Gras ist grün ...

Kategorien

Alle Kategorien
Produkt suchen im Bereich

Zwiebeln & Knollen

Social Media

 

Besuchen Sie uns

Gartenplanet bei Facebook    Google+    Gartenplanet bei Twitter

1494 Angebote

Zwiebeln & Knollen im Handumdrehen einpflanzen

Möchten Sie sich im Frühjahr an der intensiven Farbenpracht Ihres Gartens erfreuen, setzen Sie vom September bis in den Anfang des Novembers die Zwiebeln. Für die Sommerblüten setzen Sie Zwiebeln oder Knollen im März oder Mai. Planen Sie Ihre Herbstblumen, pflanzen Sie die Zwiebeln im Juli oder August. Ob Frühblüher oder Staudenbeet die Zwiebel- und Knollenblumen bereichern jeden Garten. Halten Sie die korrekte Pflanztiefe beim Setzen der Zwiebeln ein. Diese sollte der dreifachen Größe der Zwiebel entsprechen. Wobei die Pflanztiefe ebenfalls von der Lockerheit des Bodens abhängt. Ein harter Boden gibt sich mit einer flacheren Tiefe zufrieden. Im Gegenzug wählen Sie in einem lockeren Boden die Tiefe für Ihre Zwiebeln etwas großzügiger.

Winterharte Zwiebelpflanzen: pflegeleichte Frühblüher
Um einen optisch attraktiven Garten zu gestalten, ist es ratsam, die Zwiebeln in kleineren Gruppierungen zu pflanzen. Vereinen Sie in einem Pflanzloch Zwiebeln ähnlicher Größe. Für die klassisch blühende Blumenwiese greifen Sie zum Spaten und stechen einen Teil des Rasens aus, um unter diesem das Pflanzloch anzulegen. Liegt die Zwiebel im Pflanzloch, geben Sie erst die Erde hinein und setzen den Rasenabschnitt darauf. Fixieren Sie diese Stelle vorsichtig mit dem Fuß. Die pflegeleichten Frühblüher vermehren sich über die Tochterzwiebeln nahezu von allein. Es ist ratsam, bereits im zeitigen Frühjahr den Zwiebelpflanzen etwas nährstoffreichen Kompost zu gönnen.

Knollenpflanzen: Sensible Sommer- und Herbstpflanzen
Im Prinzip lassen sich Zwiebeln einfach von Knollen unterscheiden. Zwiebelpflanzen sind vor allem zu den Frühblühern des Gartens zu zählen, wie zum Beispiel Winterling, Tulpe und Blaustern. Zwiebeln punkten mit ihrer Winterhärte und verbringen den Winter unbeschadet im Boden. Knollenpflanzen sind im Vergleich zur Zwiebel etwas empfindlicher. Es handelt sich hierbei um Pflanzen, wie das Alpenveilchen oder die Dahlie. Die Sprossenknolle ähnelt in Form und Aussehen der Zwiebel. Nehmen Sie die sensiblen Knollen im Herbst aus der Erde und lassen diese an einem frostfreien Platz überwintern.

Zwiebeln & Knollen